Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Klinik

Herz- und Lungentransplantation

Herz-, Lungen- und kombinierte Herz/Lungentransplantationen haben sich zu Routinetherapieverfahren für Herz- bzw. Lungenerkrankungen im Endstadium entwickelt, wenn sämtliche medikamentös/konservative Therapien fehlgeschlagen sind, um das Leben des Patienten zu retten. Trotz des Risikos der Operation bei einem Schwerstkranken oder der gefürchteten Organabstoßung sind die Ergebnisse seit einigen Jahren als gut bis sehr gut zu bezeichnen. Eine Organtransplantation und die erforderliche Nachbehandlung konfrontiert die Patienten mit speziellen Problemen. Durch umfassende Information und unserer Hilfe werden Sie jedoch in der Lage sein, diese Probleme zu bewältigen und Ängste abzubauen.

Wir möchten Sie über die Möglichkeit der Transplantation von Herz oder Lunge, den Transplantationsablauf und das „Leben danach“ informieren. Gleichzeitig werden Ihnen Ratschläge mit auf den Weg gegeben, die Ihnen nach der Transplantation wieder eine gute Leistungsfähigkeit und eine weitgehend normale Lebensführung ermöglichen sollen.

Kontakt

TX-Ambulanz

Bei Fragen kontaktieren Sie gerne Frau Grafflage.

0201 723 4911 0201 723 5471 E-Mail schreiben
Kontakt

„Die Herz WG“

Wir möchten hier gerne auf die „Die Herz WG“ hinweisen. Eine Selbsthilfegruppe für Herztransplantation am Westdeutschen Herzzentrum initiiert von ehemaligen Patienten, Angehörigen und engagierten Menschen.

Ansprechpartner: 

Klaus Baumert

0163 5494030

Stephan Van der Zee 

0177 3623369

Internet: www.igherzev.de

E-Mail schreiben